Donnerstag, 16. Mai 2013

Beschwipste Fliederschnitten

Einen schönen Tag euch allen....
Heute schicke ich euch noch schnell ein nettes Rezept vorbei. Vielleicht ist es ja noch etwas für eure Pfingsttafel oder euren Brunch:
 
Für dieses Rezept braucht man Flieder.
 
 
 
Und der wird gezuckert.
Hört sich komisch an, ist aber so!
 
 
 
 
Und...es lohnt sich. Flieder ist eben immer sehr dekorativ.
 
 
 
Und hier kommt das Rezept von den...
 
 
Teig:
4 Eier, Salz, 150 g weiche Butter, 250 g Puderzucker, 5 EL Mandellikör, 300 g Mehl 1 TL Backpulver
 
Häubchen:
250 g Mascapone, 4 EL Mandellikör, gezuckerte Fliederblüten
 
Den Backofen vorheizen.
Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Die Butter mit dem Puderzucker schaumig schlagen. Die Eigelbe hinzufügen und den Likör unterschlagen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren. Den Eischnee schnell unterheben.
Den Teig auf ein gefettetes kleineres Backblech geben ( meins ist 30 x 20 cm)
und im vorgeheizetem Backofen 20 min abbacken.
Den warmen Kuchen mit einen Holzstäbchen einstechen und mit einigen EL Mandellikör beträufel und dann erkalten lassen.
 
Für da Häubchen Mascapone und Mandellikör verrühren, ( ich habe noch ein klitzekleinwenig Puderzucker untergerührt...) und auf  äh..das Küchlein verstreichen
Dann kleine Quadrate schneiden und diese mit den gezuckerten Fliederblüten dekorieren.
 
Ich finde, es ist eine gelungenen Abwechslung zum Obstkuchen und passt hervorragend in den Mai !
(Wäre auch schön zum Muttertag gewesen...menno...zu spät!)
 
 
 
 
Wahrscheinlich kann man die Schnitten auch in der alkoholfreien Variante mit Backaroma backen. Müßte doch gehen, oder? Habe ich jetzt noch nicht probiert !
 
Na denn,
hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass ich nächste Woche Urlaub habe ???
Nein ???
Habe ich aber.....
Juchheeeeee.
Nein, nein, ich will keinen ärgern, aber ich bin echt ein bißchen urlaubsreif und freu mich halt. Und meiner Familie singe ich das schließlich auch jeden Tag vor...
Da müßt ihr nun durch...
Seid lieb gegrüßt,
bis bald!
 
Claudia
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Liebe Claudia,
    Da bekomme ich ja jetzt schon am frühen morgen richtig Lust auf ein Stück Kuchen:-) Sieht sehr lecker aus und mit dem Flieder auch sehr speziell. Einfach mal etwas anderes, finde ich toll.

    Schick dir ganz viele liebe Grüsse.
    Rosamine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia,
    Dein Rezept hört sich total lecker und einfach an, also kommt das mit auf meine Liste:-))) Aber noch mehr bin ich von Deinem Flieder begeistert!!! Soooo schön zart und romantisch. ich habe "nur" den lila Flieder im Garten, aber der könnte doch auch schön auf dem Kuchen aussehen??? Na gut, ich werde ihn am WE mal probieren...
    Genieß Deinen Urlaub, wir haben hier schon das passende Wetter dafür, am liebsten würde ich zu Hause bleiben und weiter im Garten wühlen, aber ich muss noch 7 Wochen Geduld haben:-)))
    Sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Claudia,
    das klingt richtig toll und sieht auch toll aus!! Hier ist der Flieder schon fast am verblühen... :(
    Ich wünsche Euch einen wundervollen Urlaub!!
    Sei lieb gegrüßt von
    Linchen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Claudia,
    der Kuchen mit Mandellikör hört sich sehr lecker an und sieht mit dem gezuckerten
    Flieder super aus!! Hab einen wunderschönen Urlaub :)
    ganz liebe Grüße an Dich,
    Duni

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia,
    das Rezept habe ich mir gleich abgespeichert, alles Zutaten genau nach meinem Geschmack. Nur unser Fleider braucht noch etwas, wir hängen doch hinterher was die ganzen Pflanzen angeht. Deine Fotos dazu finde ich genial, vorallem die mit dem "Zuckerflieder".
    Ich wünsche dir einen schönen Tag und weiterhin viel Vorfreude auf deinen Urlaub nächste Woche.
    Ganz liebe Grüße von Claudia!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Claudia,
    vielen Dank für´s Rezept, das liest sich schon mal sehr lecker :-)
    Viele Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  7. Das hört sich gut an, kann ich auch Rosa Flieder nehmen.
    Vielleicht probier ich es am Wochenende schon aus.
    Eigentlich wollen wir Grillen, aber das Wetter...
    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Zauberhaft sieht das aus und wenns dann auch noch so schmeckt freut sich die Familie.

    GlG und schöne Pfingsten und einen tollen Urlaub wünsch ich dir!
    Rosinchen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Claudia,
    vielen Dank für das tolle und ausergewöhnliche Kuchenrezept!
    Schmeckt bestimmt ganz lecker und sieht auch schon zum Anbeißen aus... Tolle Bilder!
    Ich wünsche dir ein schönes Pfinstwochenende und einen tollen Urlaub!
    GGGGLG Rosaline

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Claudia,
    der Kuchen hört sich total interessant an und sieht super lecker aus.
    Yummi
    Sissi

    AntwortenLöschen
  11. Boah Claudia...
    Das hört sich mal super lecker an. Ich werde das mal nächste Woche versuchen. Da haben wir auch UUUUUrlaub. Juchuuuu...

    GGGLG Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Claudia,

    wow,was für ein zauberhafter Kuchen!!!Tolle Fotos hast du gemacht und vielen Dank für´s Rezept.Was für ein Glück das wir vor der Tür einen Fliederbusch haben.
    Ich wünsche dir einen tollen Urlaub,genieße die Zeit und sei ganz herzlich gegrüßt von
    Valeska

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Claudia,
    der Kuchen wird baldmöglichst ausprobiert, ich habe aber das selbe Problem wie Claudia, der Flieder ist hier einfach noch nicht so weit. Aber Vorfreude ist ja bekanntlich dir schönste Freude.
    GlG Karin

    AntwortenLöschen
  14. Meine liebe Claudia,

    ganz lieben DANK für deinen Kommentar bei mir,
    ich hab mich so sehr darüber gefreut!
    Deinen Blog habe ich fast regelmäßig vom
    Smartphone aus verfolgt, ist zwar nicht so dolle so ein
    kleines Display aber ich musste meine Lieblingsblogs einfach
    im Auge behalten. Geschmunzelt habe ich sehr über deine
    Idee mit der falschen Erdbeere.
    Dein heutiger Post ist auch super und so ein tolles Rezept
    kannte ich seither noch nicht, also wird es nach den Pfingstferien
    hoffentlich ausprobiert, aufgeschrieben habe ich es schon...

    Ich sage bis in 14 Tagen wieder und wünsche dir
    ein wundervolles Pfingstwochenende...


    Liebste Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Claudia,

    vielen Dank für Deinen lieben Besuch bei mir.
    Du hast dabei nichts von Deinem leckerem Kuchen erzählt - wenn ich das gewusst hätte,
    wär ich sofort gekommen und hätte Dir geholfen ihn aufzuessen.
    Gekommen bin ich jetzt und werde auch bei Dir bleiben - bin nun die No. 188.
    Hab auch gleich Deinen Blog durchforscht - gefällt mir richtig gut.
    Schön, dass Du mich entdeckt hast - hat mich wirklich sehr gefreut, liebes Krönchen.

    Nun wünsche ich dem "Kronenreich" schöne Pfingstferien (sofern Ihr welche habt - ist ja von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich)
    Freu Dich auf Deinen Urlaub und ich schicke Dir die Sonne hoch, damit Du auch etwas von ihr hast.

    Sei ganz lieb gegrüßt

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  16. Ich würde diesen leckeren Kuchen alleine schon wegen der wunderschön anzusehenden kandierten Fliederblüten lieben und dann noch ein so ein schön einfaches Rezept - schon notiert und fast ausprobiert! Wünsch dir jetzt noch schöne Pfingsten und eine tolle und erholsame Urlaubswoche!

    Alles Liebe Sylvia

    AntwortenLöschen
  17. Kandierten Fliederblüten sehe ich zum ersten Mal, die sind ja klasse! ❀ Danke für das Rezept! :)
    Hübsches Blog, ich hab dich gleich mal geaddet. Schönes Wochenende und Feiertage, Kate :)

    AntwortenLöschen
  18. Wow, ein tolles Rezept!
    Sieht total schön aus und hat sicher
    auch sehr lecker geschmeckt :-)
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  19. Das sieht aber lecker aus! Viellecht sind Sie interesiert, Ihren Blog in unserer Webseite Rezeptefinden.de hinzufügen, damit wir auf ihn verweisen können?

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...