Samstag, 13. Oktober 2012

Ein Licht geht auf..DIY

Hallo miteinander,
ich wünsche euch einen schönen Samstag.
 
In der letzen Woche bin ich viel an der frischen Luft gewesen...( das würde meine Oma freuen...)
Und habe mir die Natur angeschaut.
Sie ist schon schön, die Natur, gell ? Gerade jetzt hat sie sich ein schönes Kleid angezogen...
 
 
Einfach herrlich, manche Baume sind auch Tricolor,
...sehr hübsch!
 
 
Einige Blätter übrigens auch.
 
Diese letzten Tage waren irgendwie sonderbar, denn, ihr werdet es ja auch bemerkt haben,
 aber irgendwie ist etwas los im Bloggerland. Zwei meiner Lieblingsblogs haben sich für eine gewisse Zeit und für immer verabschiedet.
Das stimmt mich traurig und nachdenklich.
 
Und in dieser Jahreszeit,
wo die Tage dunkeln und der Herbtwind um die Ecken pfeift....
..da ist mir ein Licht aufgegangen. !
 
Und das möchte ich euch heute zeigen...
 
Vielleicht habt ihr ja Lust, es nachzumachen.
 
Denn:
Ein Licht wärmt einem das Herz !
 
 
Ihr braucht:
 
Kleister,
gepresste Blätter,
weißes Papier,
ein Glas.
 
Ich hatte mal wieder keine weiße Strohseide, die wird wohl irgendjemand in dieser Familie verbraucht haben...umpf.
Ein großes Gurkenglas war ( fast ) leer.
Und die Blätter findet man ja jetzt überall....
 
Ich habe Kopierpapier aus meiner Nähecke benutzt...geht auch.
 
 
Den Kleister anrühren, das Papier schnipseln und los gehts.
 
Wie früher.
 
 
Den Kleister schön verteilen und die gepressten Blätter mit einarbeiten.
 
 
 
So, oder so ähnlich, kann es aussehen.
 
Dann noch schön ausdekorieren...
 
 
 
Ich habe noch mit einem wasserfestem Stift die Jahreszeit draufgeschrieben, so finde ich es schön, muß man aber natürlich nicht so machen...
 
 
 
 
Eine Kordel und Bast um den Hals ( des Glases) gewickelt und am helligtem Tag die Rollo´s runterlassen, um zu sehen, ob es so gefällt.
 
 
 
Ach...ich mag es so.
Jetzt flitze ich noch mal kurz in den Supermarkt meines Vertrauens und besorge unser Abendessen.
Einer muß es ja tun...
Tja, ihr wißt bestimmt, was ich meine.
 
Ich wünsche allen Leserinnen einen schönen Samstagabend,
macht es gut und haltet die Ohren steif !
Bis zum nächstem Mal
 
Claudia
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Kommentare:

  1. Ach süüüß dein Lichtchen♥ Ich benutze ja auch immer mal "die alten Basteltricks" aus Schule und Kiga, und wandle sie im...mensch...also die hatte ich vergessen...Supa schauts aus!!!
    Ich bin auch traurig...ich bin ja glaub ich noch ein wenig länger dabei wie Du...und die meisten von den "Shabbys von früher" sind nicht mehr da, oder nur ganz wenig...wirklich schade!
    Ich wünsche Dir noch ein tolles WE...GGGGGGLG, Dein Bienchen♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia,
    das ist eine sehr schöne Idee. Die werde ich morgen mal übernehmen. Habe im Flur auf dem Fußboden riesige Gläser stehen, die würden damit gut aussehen. Ja, manchmal sind es die einfachen "alten" Sachen....
    Vielen Dank dafür.
    Du hast Recht, die Stimmung ist gedrückt....
    Ganz liebe Grüße
    Brinja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Claudia,
    super Idee, muss ich auch einmal probieren! Gleich ein Grund ein großes Gurkenglas zu öffnen ;-)).
    Ja, ich weiß auch nicht, was hier gerade so los ist, find es traurig und es macht mich nachdenklich!
    wünsche Dir ein sonniges WE und ganz liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Claudia!
    DAS IST SO SCHÖN!!!!!!!!!!! Wundervolles Teelicht!! Ich werde direkt ein Gurkenglas leeressen!!! Hoffe, du konntest noch ein Abendessen ergattern!!!! Wünsche Dir einen schönen Abend und Danke für die wundervolle Bastelidee!!!
    Liebe Wochenend-Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  5. Hej Claudia - ja, es passieren komische Sachen hier! Aber wir fahren doch weiter, oder?
    Und dein Windlicht ist sooo wunderschön, und ich möchte einfach solch schöne Inspirationen hier nicht missen! Also "keep on blogging, please"!
    Und jeder muss selber wissen, was für ihn am besten ist, das habe ich schon mehrmals geschrieben!!!
    Wünsche dir trotz der krisenden Stimmung hier ein schönes WE, herzlichst, Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Claudia,
    das ist wirklich eine zauberhafte Bastelidee. Ich liebe es auch am Abend viele Kerzen anzuzünden, gerade jetzt wo es schon merklich früher dunkel wird. Ob auf der Fensterbank, Kommode, Kaminsims oder Tisch, überall leuchten Kerzen und verbreiten ein heimeliges Licht. Wie heißt es doch so schön: Es ist besser ein Licht anzuzünden, als über die Dunkelheit zu klagen.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    und grüße dich herzlich
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Claudia,

    ohh, das sieht so gemütlich aus und ist genau die richtige Dekoration für diese Jahreszeit, die leeren Gurkengläser sind eigentlich auch kein Problem, denn meine Männer lieben ja Gurken aber ich kann nicht so schön schreiben wie Du, mmhh großes Problem da muss ich noch mal drüber nachdenken. Lasst Euch Euer Abendmahl dann mal recht gut schmecken.

    Liebe Grüße und einen schönen Samstagabend

    Kerstin

    P.S. Bin auch sehr traurig darüber, die beiden gehörten auch zu meinen Lieblingsblogs

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Claudia,

    das gefällt mir sehr, sehr gut, was Du da aus so ´nem ollen Gurkenglas gezaubert hast. Ich kenne das noch vom Laterne-Basteln für Sohnemann. Mir wurde allerdings für dieses Jahr schon mitgeteilt, daß man doch bitte nicht mehr zum St. Martins-Zug gehen möchte!!!
    Irgendwie ist Saure-Gurken-Zeit :o(
    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Claudia

    So eine tolle Idee... Das werde ich auch mal machen. Klasse...
    Und Paket ist Unterwegs Gelle. Hab ein schönes Wochenende

    Viele liebe
    Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Claudia, das Licht ist ganz toll geworden. Ich steh´auf Windlichter! Sieht immer so heimelig aus.
    Grüße von Elke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Claudia,
    dein Windlicht sieht toll aus und zaubert so ein herrlich warmes Licht. Prima Idee.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Claudi,
    das Windlicht sieht einfach wunderschön aus. Tolle Idee und so einfach nachzumachen. Ich glaube, ich werde morgen auch mal Blätter suchen gehen....
    Einen schönen Sonntag wünscht dir
    Kilchen

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Claudia,
    die Dekoidee find ich klasse. Das Herbstlicht sieht wirklich toll aus und man braucht nicht viel dafür.
    Leider hab ich auch feststellen müssen, daß plötzlich einer meiner Lieblingsblog nicht mehr existiert und andere pausieren. Schade! Ich hoffe, du bloggst weiterhin deine tollen Ideen.
    Ganz liebe Herbstgrüße!
    Rosaline

    AntwortenLöschen
  14. Hallöchen liebe Claudia.Sehr schön finde ich deine gebastelten Windlichter.Wirken sehr schön und machen was her.Ja der Herbst ist da ich finde sie schön die bunte Blätterwelt und genieße es.Richtig schönen Sonntag wünsche ich dir und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  15. liebe claudia,
    das ist ja eine supertolle idee mit den lichtlein!!! das wäre genau die idee um im kindergarten noch ein paar laternen zu zaubern! danke dir herzlich für den tip!!!
    mir gefällt der herbst immer sehr, da kann man die kerzen herausholen und es sich so richtig gemütlich machen!! romantik pur! :-)
    ganz liebe grüsse christina

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Claudia,
    ein schönes Licht und ich wünsch dir alles Liebe und eine schöne herbstliche Woche und einen tollen Restsonntag.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Claudia!Wow,eine wunderschöne Idee,sehen toll aus,die Windlichter!...ja ich hab auch schon bemerkt,das 1 wunderschöner,gut besuchter Blog nicht mehr existiert,.....Ich wünsch dir noch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche!LG Andrea!

    AntwortenLöschen
  18. Wow..Claudia...eine tolle Idee....
    Gefällt mir und lässt sich auch wunderbar mit den Kids gemeinsam basteln ♥
    Einen schwungvollen Start in die neue Woche für Dich
    VlG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Claudia,
    danke fuer diese super DIY-Idee! Du hast sehr schöne Bilder gemacht!
    Ich bin auch traurig wegen der zwei Blogs...
    LG, Appelgretchen

    AntwortenLöschen
  20. Hallo liebe Claudia - schön, dass du etwas gemacht hast, was deiner Oma Freude bereiten würde - uns bereitet das Ergebnis deines Spazierganges nämlich ebenfalls Freude, sowohl die tollen Herbstblätterfotos als auch dein stimmungsvolles Herbstlicht! Wirklich wunderhübsch geworden, und ich glaube, mit alledem hast du zusätzlich auch DIR SELBER eine Freude gemacht, gell? :o)))
    Hab eine schöne neue Woche, alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  21. Ganz zauberhaft ist Dein Herbstlicht geworden!!! Und Du hast es so toll beschriftet... würde ich ohne Hilfsmittel gar nicht so fein hinbekommen.

    Ja, im Bloggerland ist ein wenig Bewegung. Aber... so ist es im Leben. Viele Dinge begleiten uns eiin Weilchen, sind aber nicht für immer. Das ist erstmal traurig, doch von den wirklich schönen Dingen trägt man auch immer ein bissel in seinem Herzen mit. Also, mir geht das zumindest so...

    Bevor es jetzt noch *philosophischer* wird, sende ich Dir liebe Grüße ;-))(

    Jutta

    AntwortenLöschen
  22. Tolle Idee! Bin total begeistert! Wunderschön!
    Alles Liebe,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Claudia

    Habe bei meiner Blog-Zugfahrt auf deinem Blog einen Zwischenstopp gemacht.Fühle mich hier sehr wohl und werde dich nun öfters besuchen.Die Idee mit dem bezaubernden Licht werde ich evtl. mit meinen Kids in der Schule machen, und natürlich auch bei uns zu Hause :-)

    Liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  24. hi claudia,
    danke dir fürs schreiben und verlinken! :)
    ja, auf kreta waren wir schon ein paar mal, aber vertu dich da nicht - santorini ist kein bisschen weniger touristisch!! im gegenteil - wir sind froh, in der nachsaison hier gewesen zu sein, schon jetzt ist dort fast alles zu...aber im sommer strömen massen!! von menschen durch die engen gassen, ähnlich venedig...die menschen, die dort leben, leben fast ausschließlich vom tourismus, mehr noch als auf kreta oder anderen größeren inseln.
    die dörfer sind einfach wirklich außergewöhnlich, so wie sie gebaut wurden und die ausblicke rundum, egal von wo und und und...richtig toll!
    deine herbst*gläser sind superschön, erinnern mich an früher, unsere martins*laternen haben wir so ähnlich gemacht! wirklich wichtig ist natürlich die kordel um den hals...des glases :))
    dass susi ihren blog geschlossen hat, hab ich auch gemerkt, sooo schade! aber das hat wohl nix mit dem aufruhr wegen des liebes...blogs zu tun. welchen blog meinst du noch, den es nicht mehr gibt?
    viele liebe grüße aus dem dornrös*chenland ins kronen*reich!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...