Samstag, 13. Februar 2016

Holunder-Macarons

Hallo alle miteinander....
 
Morgen ist ein besonderer Tag...wie ihr ja sicher wisst...
 
Der Tag der Liebenden.
 
Valentinstag.
 
Der Ursprung könnte auf den Bischof Valentin von Rom zurückführen, der Liebespaare trotz des Verbotes durch den Kaiser nach christlichen Ritus traute...
Na ja ... wie dem auch sei....
 
Heute kann man sich dem Ritus auch nicht widersetzen, man hat keine Chance...
Ein Lücke, die zwischen Karneval und Ostern gerade Recht kommt.
 
;o)
 
Ich habe für meinen Mann Macarons gebacken...
 
 
 
 
 
 
 
Und zwar Holunder-Macarons
 
 
 
 
Macarons sind ja doch etwas knifflig herzustellen und ich habe immer Rückenschmerzen danach, da ich beim Formen immer völlig konzentriert bin, ja nicht zu wackeln.
Aber ich finde auch, dass es sich lohnt.
 
 
Was braucht man:
 
 
 
 
Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
Ich wollte diesmal kleine Macarons, also habe ich kleine Kreise auf das Backblech aufgemalt ( ein 2  Euro Stück), damit alle Teilchen gleich groß wurden:
 
Mandeln evtl. noch mal sehr fein mahlen  Puderzucker sieben, Eiweiß und eine Prise Salz sehr steif schlagen. Puderzucker nun löffelweise unter ständigem Rühren dazugeben. Mandeln unter den Eischnee heben , die Masse mit roter Lebensmittelfarbe färben und in den Spritzbeutel geben.
Kleine gleiche Tupfs auf das Backblech spritzen und im vorgeheiztem Ofen nacheinander ( E-Herd: 100C, Umluft: 75C ) ca. 30 Minuten trocknen lassen.
Die Oberfläche sollte trocken und die Unterseite noch leicht klebrig sein.
Macarons aus dem Ofen nehmen, auf dem Blech  kurz abkühlen lassen und mitsamt dem Papier vom Blech ziehen und vollständig auskühlen lassen.
 
 
 
 
Für die Füllung habe ich einen Becher Sahne sehr steif geschlagen und den Frischkäse und den Likör anschließend untergerührt.
Man kann natürlich auch anderen Likör oder keinen nehmen...das ist Geschmackssache.
 
 
 
Sie sind immer eine Sünde wert, wie ich finde.
 
 

 
Nun bleibt mir noch, euch einen schönen Valentinstag zu wünschen.
 
Habt' es fein
 
Herzlichst
 
Claudia
 

Kommentare:

  1. Liebe Claudia,
    und wie sich das gelohnt hat, die sehen toll aus, grandios gemacht, ich verzweifel und scheitere leider daran, mir fehlt die Geduld und die Nerven, das geht einfach nicht so schnell mal nebenher, ich werde mich in der Rente wieder damit auseinander setzen, also das muss noch ein paar Jahre warten mit den Macarons ;-).
    Ich wünsche dir einen schönen Valentinstag
    herzlichst das Reserl

    AntwortenLöschen
  2. Oh liebe Claudia!
    Da wird mir ganz schwummerig, denn ich vergöttere Macarons seit Jahren.
    Ich fahr dazu immer ins benachbarte Elsass und kauf große Tüten.
    Mal welches selbst zu machen, dass hab ich mich nicht getraut. Aber dein Rezept klingt so verlockend...
    Ich glaub das muß ich direkt mal ausprobieren und danke dir einstweilen für den super Tipp.
    Ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende! SUSANNE

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Claudia,

    Deine Macarons sehen göttlich aus, da beneide ich deinen Mann jetzt schon.
    Er wird sich ganz sicher freuen! Ich habe meinem ein Leporello vom letzten Urlaub gebastelt.
    Hab einen schönen Valentinstag mogen.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Claudia,
    deine Macarons sehen ja wundervoll aus, und dann noch rosa :)
    Das ist eine schöne Idee, sie zum Valentinstag zu backen.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh, die sehen aber gut aus...... und ich will mir gar nicht überlegen, wie gut die erst schmecken....einen schönen Valentinstag euch!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  6. Mit Deinen Fotos bringst Du uns den Frühling uns schon ein wenig näher :-) Deine Bilder gefallen mir richtig gut.
    LG
    Ari - Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Claudia,

    oh das sind aber leckere kleine Dingerchen. Ich bewundere jeden der so etwas backen kann. Mir ist das alles zu fummelig, ich kann nur grobmotorische Kuchen backen :-))). Ich hoffe es hat so gut gemundet wie es aussieht und Du hattest heute einen schönen Valentinstag.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Claudia, sie sehen toll aus und schmecken sicher auch so.
    Mir ist das einfach zu uneinfach! Sprich zu aufwendig, aber essen
    würde ich sie auch, alle, falls noch welche da sind.

    LG Rosine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Claudia,
    ich hoffe, Du hast ein paar mehr gemacht und bringst sie uns am Samstag mit...grins.
    Nein, die sehen wirklich super aus und die Füllung hört sich lecker an.
    Haben Sie Deinem Schatz geschmeckt?
    Nun freue ich mich auf Samstag, bis dahin ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Claudia,
    habe soeben Deinen schönen Blog gefunden und ein wenig gestöbert.
    Die Macarons sehen himmlisch aus, wollte ich auch immer schon mal ausprobieren.
    Trage mich noch in Deine Liste ein. Bis bald und
    Viele Lieblingslandgrüße schickt Dir Petra ♥

    AntwortenLöschen
  11. Ohhh, was für feine Macarons!!! Allein die Farbe ist ein Gedicht! Und dass sie mit viel Liebe gemacht sind, sieht man ihnen auch gleich an.

    Hab mich sehr gefreut, mal wieder was von Dir zu lesen! Ganz liebe und sonnige Grüße ~ Jutta

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...